Ausbildung:

Möchten Sie Tagesmutter/Tagesvater und Kindergruppenbetreuer*in werden?

Möchten Sie Tagesmutter/Tagesvater und Kindergruppenbetreuer*in werden?
Hier finden Sie alle Informationen zu unserem Kombilehrgang:

Kombilehrgang nach WTBVO 2016
zum*r Kindergruppenbetreuer*in und zur*m Tagesmutter*vater

Wir nehmen ab sofort Ihre Bewerbung für den nächsten Ausbildungslehrgang entgegen. Der nächste Lehrgang für Interessent*innen, die Tagesmutter bzw. Tagesvater werden oder in Kindergruppen arbeiten möchten, startet am 25.02.2019 und dauert bis 19.06.2019. Wir freuen uns bereits jetzt über Ihre Bewerbung!

Schicken Sie uns ein Mail mit Ihrem Lebenslauf an bildung[at]kinderdrehscheibe.at.
Gerne nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf und beraten Sie auch über Fördermöglichkeiten!

Termine zur unverbindlichen Informationsveranstaltung inkl. schriftlichem Aufnahmetest – bitte melden Sie sich vorher an!

  • Mittwoch 24.10.2018, Start pünktlich um 9:00 (Ende spätestens 14:30 Uhr)
  • Dienstag 13.11.2018, Start pünktlich um 9:00 (Ende spätestens 14:30 Uhr)
  • Donnerstag 29.11.2018, Start pünktlich um 9:00 (Ende spätestens 14:30 Uhr)
  • Mittwoch 23.1.2019, Start pünktlich um 9:00 (Ende spätestens 14:30 Uhr)
  • Donnerstag 14.02.2019, Start pünktlich um 9:00 (Ende spätestens 14:30 Uhr)

Unsere Ausbildung ist bereits nach den Kriterien der WTBVO (Wiener Tagesbetreuungsverordnung) 2016 anerkannt. Es sind daher nach positivem Abschluss keine Aufschulungen mehr notwendig.

Nach erfolgreichem Abschluss unseres Lehrgangs können Sie auch in Niederösterreich als Betreuungsperson in Tagesbetreuungseinrichtungen arbeiten (TBE). In Bugenland können Sie mit unserem Zertifikat als Helfer*in oder Tagesmutter bzw. -vater arbeiten. Auch Oberösterreich erkennt unsere Ausbildung für die Tätigkeit als Helfer*in in oberösterreichischen Kinderbetreuungseinrichtungen und als Tagesmutter bzw. -vater an.

Der Lehrgang inkludiert folgendes Paket:

  • Standardisiertes Auswahlverfahren
  • Fundierte Ausbildung: 340 Theoretische Unterrichtseinheiten und 176 UE Praktikum
  • Praktikum in den Bereichen:
    • Kindergarten
    • Kindergruppe
    • Tagesmutter/Tagesvater
  • Kommissionelle Abschlussprüfung
  • Jobbörse als Unterstützung bei der Arbeitssuche nach positiv absolvierter Ausbildung
  • Das gesamte zu absolvierende Praktikum ist im Preis inkludiert und wird von der Lehrgangsleitung organisiert und begleitet.

Die Ausbildung qualifiziert für folgende Berufsbilder, die von der Rechtsabteilung der MAG ELF sowie von der MA 10 (zuständige Magistratsabteilung für Kindergärten, Verrechnungsstelle Tageseltern/Kindergruppen) in der Gemeinde Wien anerkannt sind:

  • Tagesmutter*vater
  • Kindergruppenbetreuer*in
  • Kindergartenassistent*in in privaten Kindergärten
  • Babysitter*in (im Sinne der steuerlichen Absetzbarkeit für die jeweiligen Eltern)

Es besteht die Möglichkeit, für die Ausbildung eine finanzielle Förderung zu beantragen.

Für persönliche Informationen zur Ausbildung kontaktieren Sie uns gerne unter bildung[at]kinderdrehscheibe.at oder unter der Nummer 01/585 64 36 (Mo bis Do 09:00 – 14:00 Uhr und Fr 09:00 – 13:00 Uhr).

Anerkennung unseres Lehrgangs in anderen Bundesländern:

Niederösterreich: Sie finden uns auf der Liste der für Niederösterreich anerkannten Bildungsinstitute. Hier können Sie nach erfolgreichem Abschluss unseres Lehrgangs  als Betreuungsperson in Tagesbetreuungseinrichtungen arbeiten (TBE).

Burgenland: Wenn Sie unsere Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie auch in Burgenland als Tagesmutter oder -vater oder als Helfer*in arbeiten. Für nähere Auskünfte zur Arbeit als Tagesmutter und -vater in Burgenland wenden Sie sich bitte an Christa Varga: info[at]tagesmuetter.org.at.

Oberösterreich: In Oberösterreich  können Sie als Absolvent*in unserer Ausbildung sowohl als Helfer*in in einer Kinderbetreuungseinrichtungen als auch als Tagesmutter bzw. -vater arbeiten.

 

Berufsbilder

Das Berufsbild Tagesmutter*vater

Tageseltern leisten durch ihre Arbeit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag und zeichnen sich durch erzieherische, sowie kommunikative Fähigkeiten, Offenheit und Toleranz aus.

Sie betreuen gleichzeitig bis zu 5 Kinder inklusive der eigenen Kinder in Ihrer Wohnung. Dabei besteht die Möglichkeit diesen Beruf freiberuflich auszuüben oder bei einem Verein angestellt zu arbeiten.

Tageseltern verstehen sich als Partner der Öffentlichen Hand und sind sich bewusst, dass sie ihr privates Familiensystem bei der Erfüllung ihrer Aufgabe ein Stück öffnen müssen.

Ihre Tätigkeit erfordert – außer der Liebe zu Kindern – professionelles Wissen, Bereitschaft zur Reflexion und kontinuierliches, berufsbegleitendes Lernen.

Tagesmütter und -väter verbinden emotionale Beziehung und Familienerziehung mit professionellen Haltungen und fördern so das soziale Lernen und die gesunde Entwicklung der ihnen anvertrauten Tageskinder.

Das Berufsbild Kindergruppenbetreuer*in

Kindergruppenbetreuer*innen leisten, ergänzend zur Familie, einen wertvollen Erziehungsbeitrag durch ihren ressourcenorientierten Blick auf das Kind.

Sie arbeiten in einer Kindergruppe mit maximal 14 Kindern gewaltfrei, nach aktuellen pädagogischen Ansätzen und unterstützen die Entwicklung des Kindes durch den Einsatz von altersadäquaten Förderangeboten.

Kindergruppenbetreuer*innen sind, wie auch Tageseltern, darauf bedacht, jedem Kind die bestmögliche Erfahrung beim ersten Schritt in die außerhäusliche Betreuung zu ermöglichen. Weiter sind sie ein Sprach- und Kommunikationsvorbild für das Kind, machen musisch-kreative Erziehung für das Kind erlebbar und schaffen Freiräume für Bewegung und Aktivität sowie Platz für kindlichen Ausdruck.

Die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten ist ebenso ein wesentlicher Bestandteil ihres oder seines erzieherischen Alltags.

 

Aufnahmeverfahren

Wenn Sie sich für die Ausbildung zur Tagesmutter bzw. zum Tagesvater bewerben möchten, die im Oktober 2018 startet, bewerben Sie sich bitte hier.

Eine kurze Erstinformation  findet in den Räumlichkeiten der Wiener Kinderdrehscheibe (1050 Wien, Wehrgasse 26) statt. Schicken Sie uns bei Interesse bitte ein kurzes Mail an bildung[at]kinderdrehscheibe.at. Gerne können Sie uns auch bereits Ihren Lebenslauf und ein kurzes Motivationsschreiben mitschicken.

Nach der Erstinformation gibt es ein persönliches Vorauswahlgespräch, in dem wir Ihre Motivation, Ihre Berufsvorstellungen, pädagogische Wertehaltung und Ihre Deutsch-Kenntnisse (Voraussetzung: Level B2!) überprüfen.

Weiters gibt es einen schriftlichen Aufnahmetest in den Räumlichkeiten der Wr. Kinderdrehscheibe.

Nach dem Aufnahmetest werden wir Sie umgehend informieren, ob Sie zum Lehrgang aufgenommen sind.

Informationen zu den erforderlichen Deutsch-Kenntnissen

Für die Ausbildung zum*r Kindergruppenbetreuer*in sowie Tagesmutter und -vater nach § 4 und § 11 WTBVO sind Deutsch-Kenntnisse auf dem Level von B2 gemäß des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens erforderlich.

Warum ist das notwendig?

Als Pädagog*in in der Arbeit mit Kleinkindern sind Sie u.a. ein wichtiges Sprachvorbild für Kinder. Ausgehend vom österreichweit gültigen Bildungsrahmenplan für elementarpädagogische Einrichtungen sollen die Kompetenzen der zu betreuenden Kinder bestmöglich gefördert werden. Dazu gehört auch eine gute sprachliche und kommunikative Kompetenz. Um dies zu gewährleisten sind gute Sprachkenntnisse beim pädagogischen Personal notwendig.

„Als besonderer Teilbereich der Ausdrucks- und Gestaltungskompetenz ist die sprachlich-kommunikative Kompetenz hervorzuheben, da mit dem Sprachverständnis und dem Spracherwerb Laufbahnen eng verknüpft sind.“
(aus dem Bildungsplan der Stadt Wien)

Was bedeutet Sprachlevel B2?

Der gemeinsame Europäische Referenzrahmen definiert:
Mit Sprachlevel B2 können Sie die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; Sie verstehen im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Sie können sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachler*innen ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Sie können sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Tipps:

Auf der Seite des Sprachportals des österreichischen Integrationsfonds finden Sie Informationen und Übungen, die Ihnen dabei helfen, Ihre eigenen Sprachkenntnisse richtig einzuschätzen:

Sprachportal des Integrationsfonds

Hier können Sie Mustertests ansehen bzw. Deutsch-Prüfungen ablegen:

ÖSD-Zertifikat

Nachweis der Sprachkenntnisse:

Sofern Sie ein Sprach-Zertifikat erworben haben, übermitteln Sie uns dieses bitte gemeinsam mit Ihren Bewerbungsunterlagen.

Haben Sie Ihre Sprachkenntnisse noch keinerlei Tests unterzogen und auch keinen Sprachkurs besucht, schätzen wir im Rahmen des Auswahlverfahrens Ihre Sprachkenntnisse ein.

Es ist für die Aufnahme in den Lehrgang nicht erforderlich, eine externe Prüfung abzulegen oder ein Zertifikat vorzulegen, lediglich die Sprachkenntnisse selbst sind unter Beweis zu stellen.

 

Kosten & Förderungen

Die Kosten für die Zertifizierte Ausbildung zum*r Kindergruppenbetreuer*in, Tagemutter*vater und Kindergartenassistent*in nach § 4  WTBVO betragen 3.990,00 €. Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich.

Förderungen:

Es besteht die Möglichkeit, dass das AMS (Arbeitsmarktservice Wien) oder andere arbeitsmarktpolitische öffentliche Stellen (z.B. WAFF, ABZ) die Ausbildungskosten fördern. Diese Förderungen sind Individualförderungen und werden von den entsprechenden Berater*innen von Fall zu Fall entschieden.

Einen dafür benötigten Kostenvoranschlag oder eine Kurszeitenbestätigung stellen wir auf Anfrage gerne nach Zusendung der Bewerbungsunterlagen für Sie aus.

Für weitere Fragen stehen wir gerne telefonisch unter 01 585 64 36 bzw. per Mail unter bildung[at]kinderdrehscheibe.at zur Verfügung.

 

MAG ELF Leitfaden

Tagesmutter*vater – Betreuung von Kindern im eigenen Haushalt

Gemäß § 4 Abs. 1 Wiener Tagesbetreuungsverordnung (WTBVO) ist eine Grundausbildung für Tagesmütter und -väter gesetzlich vorgeschrieben. Die von uns angebotene Ausbildung ist von der MAG ELF – Jugendwohlfahrt anerkannt.

Informationen zu den Anforderungen und Bestimmungen, die zu erfüllen sind, um als Tagesmutter*vater in Wien arbeiten zu dürfen, entnehmen Sie bitte dem Leitfaden „Tagesmutter/Tagesvater – Betreuung von Kindern im eigenen Haushalt“ der MAG ELF.

Gründung und Betrieb einer Kindergruppe

In der Tagesbetreuungsverordnung (WTBVO) ist die Betreuung durch Tageseltern und Kindergruppen gesetzlich geregelt.  Die von uns angebotene Ausbildung zum*r Kindergruppenbetreuer*in sowie Tagesmutter und -vater ist von der MAG ELF – Jugendwohlfahrt anerkannt.

Informationen zu den Anforderungen und Bestimmungen, die zu erfüllen sind, um in einer Kindergruppe tätig zu sein bzw. im Speziellen selbst eine Kindergruppe zu eröffnen, entnehmen Sie bitte dem „Leitfaden zur Gründung und Betrieb einer Kindergruppe nach dem Wiener Tagesbetreuungsgesetz“ der MAG ELF. Auf dieser Seite finden Sie gebündelt alle Informationen rund um die Kindergruppengründung in Wien.

Hier finden Sie die direkten Kontaktdaten der MAG ELF.

 

Kontakt & Anmeldung

Für persönliche Informationen zur Ausbildung kontaktieren Sie uns gerne unter bildung[at]kinderdrehscheibe.at oder unter der Nummer 01/585 64 36 (Mo – Do, 09:00 – 14:00 Uhr und Fr, 09:00 – 13:00 Uhr).
Wir nehmen auch gerne Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, …) per E-Mail entgegen.

WIENER KINDERDREHSCHEIBE
Bildungsforum
Wehrgasse 26, 1050 Wien

Telefon: 01/585 64 36
E-Mail: bildung[at]kinderdrehscheibe.at

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Indem Sie sich für die Teilnahme an unserem Lehrgang entscheiden, akzeptieren Sie unser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie hier einsehen können:

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Wiener Kinderdrehscheibe Bildungsforum