Supervision – Anti-Aging für die Psyche

Bei entsprechender Qualifikation der Supervisor*innen werden auch Supervisionsstunden im Rahmen der Fortbildungspflicht für Elementarpädagog*innen angerechnet! Bis zu 1/3 der verpflichtenden Fortbildungsstunden können so über Supervision absolviert werden.
Nützen Sie diese Möglichkeit als Team oder Einzelperson und profitieren Sie auf diese Weise vom wichtigsten Verfahren, um Ihre Selbstbestimmung und Professionalität zu fördern.

Supervision für Elementarpädagog*innen im Rahmen der Fortbildungspflicht

Erfahrung macht nicht per se klug

Supervision kann helfen, aus beruflichen und persönlichen Erfahrungen zu lernen. Erfahrung macht ja nicht per se klug. Langjährige Erfahrung kann sogar zur hinderlichen Routine, zur Verfestigung ungewollter Gewohnheiten und zu verhärteten Ansichten, kurz zu Unbeweglichkeit, führen.

Es können aber auf der anderen Seite wichtige berufliche und persönliche Fähigkeiten und Haltungen nicht im Voraus gelernt werden – sondern nur durch Reflexion und Durchleben dieser Erfahrungen. Dadurch werden bestimmte Elemente beruflicher und persönlicher Kompetenz entwickelt, verbessert und aufrechterhalten. Supervision ist das wichtigste Verfahren, um auf diese Weise Professionalität und persönliches Wohlbefinden zu fördern.

Gehen Sie eine Wendeltreppe hinauf, dann drehen Sie sich immer um denselben Punkt. Schon bald aber werden Sie oben stehen, hinunterblicken können und eine bessere Übersicht haben!

Ihr Vorteil: Wenn die Supervision durch eine Supervisorin oder einen Supervisor mit entsprechender Qualifikation oder Zusatzausbildung aufgrund der jeweils gesetzlichen Grundlagen geleitet wird, können diese Supervisionsstunden teilweise der bestehenden Fortbildungspflicht für Elementarpädagog*innen angerechnet werden.

Die Wiener Kinderdrehscheibe kann Ihnen Personen mit anerkannter Supervisions- und Feldkompetenz im elementarpädagogischen Bereich in Kombination mit einem ansprechenden Raumangebot anbieten.

Supervision im Team, in der Gruppe oder einzeln

Die Arbeit mit der Supervisorin oder dem Supervisor kann im Einzelgespräch, im Team oder in der Gruppe passieren. Unser Team setzt sich aus qualifizierten Supervisor*innen zusammen, die zudem jahrelange Erfahrung in der Elementarpädagogik und Sozialarbeit haben und Sie angepasst auf Ihre individuelle Situation kompetent begleiten können.

Supervision im TeamSupervision für Ihr Team

Teamsupervision kann entweder bei Ihnen im Kindergarten oder in unseren Räumlichkeiten in der Wiener Kinderdrehscheibe stattfinden. Die Arbeit innerhalb Ihres Teams ermöglicht die gezielte Bearbeitung von Themen, die Ihren konkreten Arbeitsalltag und Ihre Teamdynamik betreffen, wie bspw.

  • Teamkonstellationen
  • Organisationsaufbau und Arbeitsabläufe
  • Fallanalysen
  • u.v.m.

1,5 UE (75 min) | 8 – 12 Personen | € 18,-pro Person

Supervision in der Gruppe

Die Gruppensupervision findet in unseren Räumlichkeiten in der Wiener Kinderdrehscheibe statt. Gemeinsam mit Teilnehmer*innen aus anderen Kinderbetreuungseinrichtungen können Sie in geschütztem Rahmen Themen besprechen, die Sie beschäftigen, wie bspw.

  • Eigene Rolle(n) – Rollenkonfusionen
  • Beziehungsgestaltung
  • Fallanalysen
  • u.v.m.

1,5 UE (75 min) | 8 – 12 Personen |€ 18,-pro Person

Einzelsupervision und Expert*innen-Coaching

In einer Einzelsupervision oder einem Expert*innen-Coaching haben Sie die Möglichkeit, sich ganz auf ein bestimmtes Anliegen zu konzentrieren, das Sie gerne bearbeiten möchten, wie bspw.

  • Entwicklung verschiedener Handlungskompetenzen
  • Veränderungsprozesse
  • Fallanalysen
  • u.v.m.

1 UE (50 min) | € 105,-

Bei Interesse oder wenn Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns über Ihr Mail oder Ihren Anruf (01 / 585 64 36)!